Einfache Möglichkeiten zur Vermeidung von Akne. Die peinlichen Schönheitsfehler und Beulen von Akne können jeden treffen – sie werden möglicherweise am häufigsten mit Teenagern in Verbindung gebracht, aber einige Studien haben ergeben, dass mehr als die Hälfte der Erwachsenen ebenfalls an dieser Krankheit leidet.

Während Akne keine ernsthafte Gesundheitsbedrohung darstellt, ist sie in sozialer und emotionaler Hinsicht von Bedeutung. Wenn Sie regelmäßig unter dieser Krankheit leiden, haben Sie oft weniger Selbstvertrauen, was keine gute Sache ist, da es Ihr soziales Leben beeinträchtigen kann.

Wenn Sie Ihre Haut strahlend, klar und sauber halten möchten, vermeiden Sie Akneausbrüche, indem Sie diese 8 einfachen Tipps befolgen.

  1. Trinke genug

Viele von denen, die fettige Haut haben, denken, dass ihre Haut überfeuchtet ist. Was sie nicht erkennen, ist, dass selbst fettige Haut noch austrocknen kannBest Sunglasses for Men

Wenn Ihre Haut dehydriert ist, wird Ihre Schutzbarriere beeinträchtigt, was zu Reizungen führt. Die Reizung löst die Hormone aus, die die Talgproduktion ankurbeln, was zu verstopften Poren und häufigen Ausbrüchen führt.

Um Ihre Haut gesund und hydratisiert zu halten, trinken Sie täglich acht bis zehn Gläser Wasser.

  1. Halte dein Gesicht sauber

Ob Sie Make-up mögen oder nicht, ob Sie drinnen bleiben oder täglich verschwitzt und schmutzig werden, waschen Sie Ihr Gesicht mindestens zweimal am Tag.

Sie müssen die abgestorbenen Hautzellen, das Öl und den Schmutz abwaschen, damit die Haut atmen kann. Auf diese Weise reizen Bakterien die Haut nicht und die Poren verstopfen nicht.

  1. Befeuchten Sie Ihre Haut

Auch wenn Ihre Haut ölfrei bleiben muss, müssen Sie sie dennoch mit Feuchtigkeit versorgen. Wenn Sie es nicht mit Feuchtigkeit versorgen, produzieren die Talgdrüsen mehr Talg und Öl, was zu einem erhöhten Risiko für Ausbrüche führt.

Suchen Sie nach einer Feuchtigkeitscreme, die speziell für zu Akne neigende oder fettige Haut entwickelt wurde. Diese enthalten normalerweise Wirkstoffe auf Wasserbasis, können Entzündungen lindern und Akne heilen.

  1. Ernähre dich gesund

Was Sie konsumieren, wirkt sich auf Ihre Haut aus. Konzentrieren Sie Ihre Ernährung daher auf Lebensmittel, die keine Ausbrüche auslösen.

Es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von fetthaltigen oder frittierten Lebensmitteln, Milchprodukten, hochglykämischen Lebensmitteln, raffiniertem Zucker und verarbeiteten Kohlenhydraten das Risiko eines Ausbruchs erhöht .

Essen Sie viel fetten Fisch, Blattgemüse, buntes Gemüse und Obst, komplexe Kohlenhydrate, Nüsse, Hülsenfrüchte, Bohnen und Samen.

  1. Begrenzen Sie die Sonneneinstrahlung

Während das Aufsaugen der Sonne ein wirksamer Weg ist, um Ihren Vitamin-D-Bedarf zu decken, müssen Sie Ihre empfindliche Haut vor den schädlichen Auswirkungen von UVB- und UVA-Strahlen schützen. Die UV-Strahlen der Sonne können Entzündungen und Rötungen erheblich verstärken. Es kann auch dunkle Verfärbungen verursachen.

Tragen Sie etwa fünfzehn bis dreißig Minuten vor dem Gehen nach draußen ein Breitspektrum-Sonnenschutzmittel auf Gesicht und Haut auf. Sie können auch Ihr Gesicht durch das Tragen eines breitkrempigen Hut und Sonnenbrille schützen Wie man einen Brief zu E – Mail

  1. Wählen oder knallen Sie nicht Ihre Pickel

Es ist verlockend, diesen winzigen roten Fleck zu platzen, aber Sie riskieren mehr Infektionen und können sogar Narben verursachen . Ihr Körper wird das Zit auf seine eigene Weise behandeln – seien Sie einfach geduldig. Sie können die Dinge beschleunigen, indem Sie eine 5% ige Benzoylperoxidcreme oder ein Gel verwenden oder einen Dermatologen aufsuchen, der Cortison in den Pickel injiziert oder ihn abtropft.

  1. Verwenden Sie aknefreundliches Make-up

Make-up war die erste Wahl, um frustrierende Schönheitsfehler zu vertuschen. Möglicherweise verschlimmern Sie jedoch die Ausbrüche. Seien Sie also vorsichtig. Fettige, schwere Produkte mit kalter Sahne, Mineralöl oder Kakaobutter können Ihre Poren verstopfen und zu Ausbrüchen führen.

Wie bei Sonnenschutzmitteln und Lotionen sollte Ihr Make-up hypoallerg, wasserbasiert, ölfrei und nicht komedogen sein. Produkte auf Mineralbasis mit Zinkoxid, Titandioxid und Kieselsäure minimieren Rötungen und absorbieren Öl.

  1. Verwenden Sie Medikamente

Wenn Sie schwere oder häufige Ausbrüche haben, sollten Sie Medikamente einnehmen. Einige der empfohlenen Medikamente, die Sie ausprobieren können, sind:

  • Tretinoin
  • Benzoylperoxid
  • Azelainsäure
  • Schwefel
  • Salicylsäure

Denken Sie daran, dass Medikamente oder Antibiotika in unterschiedlichen Stärken erhältlich sind. Wenden Sie sich daher an Ihren Hautarzt.

Zusammenfassung

Wenn keiner der oben genannten Tricks funktioniert, ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen, der eine Aknebehandlung verschreiben kann, um Ihre Haut klar, gesund und sauber zu halten.

Denken Sie aber auch daran, dass unabhängig von Ihrem Aknebehandlungs- oder Präventionsplan Konsistenz und Geduld entscheidend sind.

Siehe auch  Wie viele Kalorien in einer Banane

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here